Bürgerinitiative „Keine Gewerbegebiete für Lindscheid“

... Portal für interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Eitorf

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite Magazin Willst du die Natur vernichten, pflanze Fichten, Fichten, Fichten...

Willst du die Natur vernichten, pflanze Fichten, Fichten, Fichten...

E-Mail Drucken

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer der Bürgerinitiative,
liebe Interessenten!


Es ist an der Zeit dass wir an dieser Stelle wieder zu Wort kommen und Sie über den aktuellen Stand der Dinge informieren, denn Sie als Bürgerinnen und Bürger sind nun gefragt:

Chance7 und Industriegebiet Lindscheid

Haben Sie vergangenen Dienstag (29.10.2013) den Bericht "Angst vor dem Naturschutz" in der WDR Lokalzeit Bonn gesehen? Wenn nicht, dann sollten Sie sich den Bericht vor dem Weiterlesen unbedingt  » hier anschauen «

Und nun vergleichen Sie bitte den Bericht der WDR Lokalzeit mit einem Artikel vom vergangenen Mai im Rhein-Sieg-Anzeiger, » hier zu finden «

Die Behauptung des Bürgermeisters im WDR, der finanzielle Notstand von Eitorf sei maßgeblich für die Absage zur Chance7, ist unerträglich anzuhören. Wir alle wissen, der eigentliche Grund liegt in der Planung des Industriegebiets Lindscheid und dem massiven Eingriff in 23 Hektar Landschaftsraum! (was nach FIFA Norm ca. 32 Fußballfeldern entspricht)

Empfinden Sie dabei nicht auch, dass ein Vorspielen falscher Tatsachen durch die Eitorfer Gemeindeverwaltung, vertreten durch den Herrn Bürgermeister, mittlerweile Methode hat? Nicht zuletzt bestätigt durch das Abwimmeln und die ad acta Legung unserer Bürgeranregung im Hauptausschuss und folglich im Planungsausschuss: Gewerbeflächenverbrauch, Offenlegung der Berechnungsgrundlagen von Gewerbeflächen, Hochwasserschutz Eipbach usw. sind weiterhin ungeklärte Sachverhalte.

Es grenzt doch bereits an Fahrlässigkeit, wie unsere Gemeinde von den Verantwortlichen den Bach herunter gewirtschaftet wird und zudem ihren guten Ruf immer weiter verliert. Eitorfer Gemeindemitglieder können an dem 13Mio.€ Fördermitteltopf nicht teilhaben obwohl wir Teile dieser Einnahmen in Eitorf dringend brauchen. Versteht das irgendwer?

Im letzten Ausschuss für Planung, Umwelt und Erneuerbare Energien wurde Klartext über das Thema Chance7 gesprochen. Ein Vertreter des Rhein-Sieg-Kreises räumte nochmals alle Gründe beiseite, die gegen einen möglichen Beitritt der Gemeinde sprechen könnten. Auch die Sichtweise des Bürgermeisters, wie im WDR Beitrag zu hören, findet darin keinerlei Begründung. Im » Wortprotokoll « des letzten APUE unter TOP 3 sind die Ausführungen des Kreises ausführlich beschrieben. Der Bürgermeister erwähnt dies im WDR Bericht mit keinem Wort. Methode?!

Sie können uns helfen, indem Sie z.B. an die Redaktion der WDR Lokalzeit Bonn eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. schreiben und den tatsächlichen Sachverhalt richtig stellen. Nur die Einwände unserer Bürgerinnen und Bürger bewirken möglicherweise eine erneute Aufnahme des Themas und eine Richtigstellung durch den WDR.

Kurscheid‘s Eck reaktiviert

Wir wurden von der Sendung im WDR regelrecht überrascht. Daher freut es uns um so mehr, dass unser Werbebanner „Keine Industriegebiete Lindscheid /K27“ seit vergangener Woche wieder ganz zentral am alten Platz hängt und uns die nächsten Rats- und Ausschusssitzungen begleiten wird.




Bitte merken Sie sich die folgende Termine vor

Ratssitzung am 11.11.2013
Wir sind neugierig wie sich die Fraktionen von CDU und BfE  verhalten werden, die unsere Einwände eigentlich geprüft wissen wollten. Hoffen wir, trotz Beginn der Karnevalssession, auf eine pragmatisch geführte Ratssitzung und intensive Diskussion, insbesondere zur inhaltlich nicht diskutierten Bürgeranregung.

Ausschuss für Planung, Umwelt und Erneuerbare Energien (APUE) am 20.11.2013
Hier ist die Beschlussfassung für die nunmehr "primäre Entwicklung des GIB Plangebiets 1" beabsichtigt.

Übrigens, der Verfasser des Satzes "Willst du die Natur vernichten, pflanze Fichten, Fichten, Fichten" ist Professor Dr. Wilhelm Barthlott, Direktor am Nees-Institut für Biodiversität der Pflanzen, ein Institut der Rheinischen-Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn. In seiner Funktion und Sichtweise ist er sicherlich kompetenter zu betrachten, als einige in der Sache polemisch wirkende Holzhändler aus Eitorf.

Starten Sie gut in den November, wir halten Sie nach den anstehenden Sitzungen auf dem Laufenden.


Herzliche Grüße,
- Ihre/Eure Bürgerinitiative -





 

Unterstützung gesucht

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!  Wir benötigen dringend Hilfe. Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit haben oder Material für die Öffentlichkeitsarbeit zur Verfügung stellen wollen, dann melden Sie sich bitte bei uns. Nutzen Sie dafür unser Kontaktformular. Für Ihre Unterstützung möchten wir uns bereits jetzt bei Ihnen bedanken!